HIV & AIDS

Diagnose

 

„Habe ich mich mit HIV angesteckt?“ Klarheit schafft der HIV-Test. Bei diesem Test wird das Blut auf Abwehrstoffe (= Antikörper) untersucht, die als Reaktion des körpereigenen Abwehrsystems auf eine Ansteckung mit dem HI-Virus gebildet werden. Diese oftmals fälschlicherweise als „AIDS-Test“ bezeichnete Untersuchung ist also in Wirklichkeit ein HIV-Antikörper-Suchtest und sagt nichts darüber aus, ob Sie an AIDS erkrankt sind oder in Zukunft daran erkranken werden.

Das körpereigene Abwehrsystem braucht eine gewisse Zeit, um auf das Eindringen und die Vermehrung der HI-Viren mit Antikörpern zu reagieren. In aller Regel sind bei einer Ansteckung mit dem HI-Virus erst nach sechs Wochen genügend Antikörper im Blut vorhanden, dass sie sich mit dem HIV-Test sicher nachweisen lassen. Das Testergebnis ist daher erst sechs Wochen nach der letzten Risikosituation, wie beispielsweise ungeschützten Sex ohne Kondom zuverlässig und sicher. Das Testergebnis liegt nach ca. einer Woche vor.

Der Test selbst ist sehr genau: Von 1.000 HIV-positiven Patienten werden 999 als solche erkannt.

Bei einem positiven Ergebnis wird grundsätzlich immer ein zweiter Test zur Bestätigung (= Bestätigungstest) durchgeführt, und erst dann das Testergebnis mitgeteilt.

  • Viele Gesundheitsämter und AIDS-Beratungsstellen bieten einen kostenlosen und anonymen HIV-Test mit umfassender Beratung an.
  • Einen HIV-Test können Sie auch bei Ihrem Arzt machen lassen.
    • Die Kosten für den Test übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen dann jedoch nur, wenn er zur Abklärung von gesundheitlichen Beschwerden erfolgt. Führt der Arzt den Test auf Ihren eigenen Wunsch durch, müssen Sie die Kosten selbst übernehmen. Der Test kostet ca. 15€.
    • Eine Ausnahme ist der HIV-Test, der im Rahmen der gesetzlichen Schwangerschaftsvorsorge allen schwangeren Frauen angeboten und von den Krankenkassen bezahlt wird.

Grundsätzlich darf ein HIV-Test nur mit Einwilligung des Patienten vorgenommen werden. Heimlich zu testen ist verboten und strafbar.

Hände weg von so genannten „
Heim-Tests“ oder „Schnell-Tests“ für zuhause! Sie sind in Deutschland nicht zugelassen, werden aber im Internet angeboten. Diese Tests liefern oft falsche Ergebnisse und sind daher nicht zuverlässig.

Was bedeutet HIV-Postitiv zu sein?

Schon gewusst?

HIV-positiv zu sein bedeutet: Im Blut sind Antikörper gegen das HI-Virus vorhanden. Es besteht also eine HIV-Infektion. Bei einem bestätigten negativen Testergebnis sind dagegen keine Antikörper nachweisbar, und es liegt keine HIV-Infektion vor.