HIV & AIDS

Prävention

 

Sicherheit schützt: Safer Sex!

Da rund 90% aller HIV-Neuinfektionen auf ungeschützten Geschlechtsverkehr zurückzuführen sind, ist geschützter Sex — im englischen „Safer Sex“ genannt — die einzig wirksame Methode, um eine HIV-Infektion zu vermeiden.

Safer Sex bedeutet, sich so zu verhalten, dass keine Körperflüssigkeiten vom eigenen Körper zu dem der Partnerin oder des Partners gelangen, und dass umgekehrt solche Körperflüssigkeiten nicht in den eigenen Körper übertragen werden.

Die wichtigsten Safer Sex-Regeln lauten:

  • Schützen Sie sich beim vaginalen und analen Geschlechtsverkehr mit Kondomen
    • Verwenden Sie beim Analverkehr extra starke Kondome mit erhöhter Wanddicke und zusätzlich fettfreie Gleitmittel auf Basis von Wasser und Silikon, damit das Kondom durch die höhere mechanische Beanspruchung nicht reißt.
  • Lassen Sie beim Oralverkehr kein Sperma oder Menstruationsblut in den Mund gelangen.
Verhütung HIV

Schon gewusst?

Das Kondom ist das einzige Verhütungsmittel, das bei richtiger Anwendung eine Schwangerschaft und eine Ansteckung mit HIV und anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen weitgehend verhindert.